Möllner Langstreckentest

Das LRK/LFRK-Kleeblatt Paul Bleßmann, Johannes Heimann und Katharina Börms sorgten zusammen beim Möllner Langstreckenrennen für Furore.

Knapp 250 Boote aus ganz Norddeutschland starteten auf der 6,0 km langen Ruderstrecke im Kleinboot.

Bei guten Regattabedingungen und leichtem Gegenwind ging Johannes vom Startplatz 101 als Newcomer in das Rennen. Zweiter Starter war unser Leichtgewicht Paul mit dem Startplatz 115 und den Abschluss bildete Katharina mit Startplatz 177.

Unter großem Beifall des anwesenden LRK-Fanclubs, wurde bereits nach zwei Kilometern der erste gegnerische Einer aus Stralsund von Johannes überholt. An der Streckenhälfte gelang es Johannes durch einen klugen Druckspurt sich weiter nach vorne zu schieben.
In der Gesamtwertung ergab dies einen 6. Platz in einer Zeit von 26:13 Minuten unter allen JMB 1x aus Schleswig-Holstein.

Katharina gehörte zum erweiterten Favoritenkreis der JFB 1x aus Schleswig-Holstein. Mit einem hervorragenden 3. Platz und einer Zeit von 27:20 erfüllte sie alle Erwartungen.
Unser Leichtgewicht Paul hatte einen Platz unter den ersten 10 aus Schleswig-Holstein angepeilt und erreichte mit Platz 5 in 26:10 alle seine gesteckten Ziele.
Für alle Drei war es Ziel unter die Top 10 zu kommen und gehofft haben wir auf eine Platzierung unter den Top 5. "Dass es am Ende aber sogar mehr wurde, hätten wir nicht erwartet", freuten sich Paul, Johannes und Katharina.
Die Aktiven vom LRK/LFRK erruderten damit ein sehr gutes Ergebnis unter den ca. 250 Teilnehmern und ernteten dafür viel Lob.

Auch Trainer Martin Curth freute sich über den Erfolg seiner Schützlinge.
Es ist der Traum eines jeden jungen Ruderers sich beim Möllner Langstrecken Rennen gut zu platzieren. Da Johannes, Paul und Katharina eher als Spezialisten auf der Sprintdistanz gelten, war die Freude umso größer, dass sie auch auf der Langstrecke überzeugt hatten.

Nun ist es wichtig, die Ergebnisse in der kommenden Saison auf der 1.500m Distanz zu festigen.