In die Boote!

Am Sonntag, den 14. April heißt es wieder: Schleswig-Holstein rudert.

Rechtzeitig zum Frühjahrsanfang öffnen im Land zwischen den Meeren alle Rudervereine von 10 – 16 Uhr ihre Türen.

„Wir möchten viele Interessierte in die Boote holen“, schildert der Vorsitzende des Ruderverbandes Schleswig-Holstein, Reinhart Grahn die klare Botschaft des so erfolgreichen Fachverbandes. „Wir hoffen, dass sich alle für unseren abwechslungsreichen und vielschichtigen Sport interessieren“, so Grahn. Beim schon traditionsreichen landesweiten Aktionstag „Schleswig-Holstein rudert“ haben alle Interessierten die Möglichkeit, in ihrer Nähe den Rudersport kennenzulernen.
Rudern ist ein Sport für alle Alters- und Leistungsklassen. In den Kilometerlisten der Vereine tauchen häufig achtjährige Kinder neben neunzigjährigen Altersklassenruderern auf. Für alle Altersklassen gibt es Wettkampf- und Freizeitsport. „Zu den Wettkämpfen gehören natürlich internationale Titelkämpfe oder Olympische Spiele ebenso wie Regatten für Ruderer, die zweimal pro Woche trainieren; zum Freizeitsport zählt die gemütliche Ausfahrt am Sommerabend wie auch das Gesundheitsrudern, das Wanderrudern, der gemeinsame Familiensport oder auch der klassische Fitnesssport für jene Menschen, die alle Muskelgruppen mit einer ganzheitlichen Bewegung in Form halten wollen“, berichtet Reinhart Grahn.

Die zentrale Auftaktveranstaltung findet in diesem Jahr bei der Reinfelder Rudergemeinschaft statt, die 2013 ihr 50-jähriges Bestehen feiert.

Also: Herzlich willkommen in den Rudervereinen Schleswig-Holsteins!Landesweiter AktionstagSchleswig-Holstein rudert: Kommen auch Sie ins Boot!