Anforderungen für den Fahrtenwettbewerb für 2020 wurden auf 50 % reduziert

Das Präsidium des Deutschen Ruderverbandes hat in seiner Sitzung am 9. Juli 2020 beschlossen,
dass aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Krise und der damit einhergehenden
Einschränkungen und Verbote zur Ausübung des Rudersports, die Ausschreibung des
Fahrtenwettbewerbs für Erwachsene 2020 angepasst wird.
Alle für das Fahrtenabzeichen geforderten Kilometerleistungen werden um 50% reduziert.
Punkt 2 der Amtliche Bekanntmachung Nr. 4928 vom 08.03.2020 wurde daher wie nachfolgend
angepasst.


Schweinfurt/ Köln, den 10.07.2020


Siegfried Kaidel                            Rainer Engelmann
Vorsitzender                  Ressortvorsitzender Wanderrudern & Breitensport

 

Zur Bekanntmachung